Montag, 8. April 2013

Spaghetti mit Avocadosauce

Die mühsam ergatterten Avocados wollten verarbeitet werden. Somit war es nun endlich an der Zeit auch dieses Rezept aus einer ältern essen & trinken zu probieren. Uns hat der Speck sehr gut zu der cremigen, wenn auch recht mächtigen Sauce gefallen, Vegetarier lassen ihn einfach weg.











Spaghetti mit Avocadosauce

Zutaten für 2 Personen: 

3 Stiele Basilikum
2 Stiele glatte Petersilie
1-2 Knoblauchzehen
1 reife Avocado
1-2 EL Olivenöl
1 Bio-Zitrone
20 g Parmesan, frisch gerieben
1/2 TL Chiliflocken oder 1 frische rote Chili, fein geschnitten
50 g Speck, in dünnen Scheiben
220 g Spaghetti
Salz/Pfeffer

Zubereitung:

Basilikum- und Petersilienblättchen waschen, trocknen, abzupfen und grob zerschneiden.

Knoblauch pellen und grob hacken. Mit den Kräutern in einen Rührbecher geben.

Avocado halbieren und entkernen. Fruchtfleisch mit einem großen Löffel aus der Schale heben und in den Rührbecher geben. Olivenöl zufügen und alles fein pürieren.

Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und 1/2 TL Schale fein abreiben. 2 EL Zitronensaft auspressen. Zitronensaft, Zitronenschale und je die Hälfte von Parmesan und Chili unter das Avocado-Kräuter-Püree rühren. Abgedeckt beiseitestellen.

Speck in kurze, 1 cm breite Streifen schneiden oder die ganzen Scheiben in einer Pfanne knusprig ausbraten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. 

Inzwischen die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. Nudeln abgießen, Nudelkochwasser dabei auffangen.

Etwas Kochwasser unter die Avocadosauce rühren und sofort in einer vorgewärmten Schüssel mit den Nudeln mischen. Speck und restliche Chiliflocken daraufstreuen. Restlichen Parmesan dazu servieren.

Quell: essen&trinken 04/2011

Anmerkung: Die Sauce ist schön würzig und sicherlich auch ein leckerer Dip. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen