Donnerstag, 4. April 2013

Scharfe Hähnchenpfanne mit Avocado-Salsa

In der März-Ausgabe der essen & trinken wurden gerade einige Avocado-Gerichte vorgestellt. Da war schnell klar: Avocados müssen her. Gar nicht so einfach, hier auf dem Land. Und so mußte das Nachkochen warten, bis ich in der Großstadt fündig wurde. Die cremigen Früchte harmonieren ganz wunderbar mit dem scharfen Huhn. Und als Beilage passen sowohl Fladenbrot als auch Basmati-Reis gut dazu.



















Scharfe Hähnchenpfanne mit Avocado-Salsa

Zutaten für 2 Personen:

1 Zwiebeln 
2 Knoblauchzehen
1 rote Chilischote
300 g Hähnchenbrustfilet
1-2 EL Öl
je 1/2 TL Kreuzkümmelsaat und Oregano
Salz/Zucker
1 TL Paprikapulver
1 Dose Pizzatomaten oder etwa 400 g frische Tomaten, gewürfelt
1 Bio-Zitrone
1 reife Avocados
10 g Koriandergrün oder Petersilie

Zubereitung:

Zwiebeln pellen, längs halbieren und in feine Streifen schneiden. Knoblauch ebenfalls pellen und fein hacken.

Chili waschen, mit Kernen (ich ohne) fein schneiden. Hähnchen in kleine Würfel schneiden.

Das Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Zwiebeln mit Kreuzkümmel darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Knoblauch und Chili kurz mitbraten. Das Fleisch rundherum salzen, dazugeben und bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 2 Minuten braten. Oregano und Paprikapulver unterrühren. Tomaten unterrühren und mit Salz und etwas Zucker würzen. Zugedeckt (ich offen) bei starker Hitze aufkochen und bei milder Hitze 15-20 Minuten schmoren lassen.

Die Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und 1 TLSchale fein abreiben. Fruchtsaft auspressen.

Die Avocado halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch mit einem großen Löffel aus der Schale heben. Das Fruchtfleisch in 1 cm große Würfel schneiden. Mit Zitronenschale und 1 EL Zitronensaft mischen, etwas zerstampfen. 

Koriander oder Petersilie hacken und untermischen. 

Quelle: essen & trinken 03/2013

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen