Donnerstag, 21. März 2013

Gratinierte Ricotta-Pfannkuchen

Schnee soweit das Auge reicht und daher Zeit, noch einmal ein schönes Ofengericht zu genießen. Ein bißchen Käse, ein wenig Tomate und ein paar Kräuter machen hier aus einem einfachen Pfannkuchen eine wahre Delikatesse.

Gratinierte Ricotta-Pfannkuchen

Zutaten für 3 Personen (ergibt etwa 9 Pfannkuchen):  

1. Pfannkuchen
125 g Mehl
250 ml Milch
Salz/Zucker
20 g Butter
2 Eier

2. Füllung
500 g Ricotta
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
4 Stiele Thymian
4 Stiele Petersilie
1/4 Bund Schnittlauch
300 g Taleggio
1/2 TL Bio- Zitronenschale, fein abgerieben
Salz/Pfeffer

3. Sugo
1 Zwiebel
1 EL Olivenöl
400 g Pizzatomaten
1 Msp. Chiliflocken
Salz/Pfeffer/Zucker
sowie etwas Butter für die Form

Zubereitung:

Für die Pfannkuchen Mehl, Milch und je 1 Prise Salz und Zucker in einer Schüssel verrühren. Die Butter schmelzen, etwas abkühlen lassen und sodann unter den Teig rühren. Teig anschließend 30 Minuten ruhen lassen. Dann 1 Ei trennen und das Eigelb sowie ein ganzes Ei in den Teig rühren.

Für die Füllung den Ricotta in einem Sieb abtropfen lassen.

Zwiebel und Knoblauch pellen, fein würfeln und im heißen Olivenöl glasig dünsten. 

Kräuter von den Stielen zupfen und fein hacken. Schnittlauch in feine Ringe schneiden. Die Rinde vom Taleggio abschneiden und den Käse mit einem feuchten Messer in kleine Würfel schneiden. 200 g beiseitestellen. Restlichen Käse, Kräuter, Zitronenschale, Zwiebeln und Knoblauch in eine Schüssel geben und gut mit dem Ricotta verrühren. salzen und pfeffern.

Für den Sugo die Zwiebel pellen, fein würfeln und in heißem Olivenöl glasig dünsten. Tomaten und Chiliflocken zufügen und zugedeckt 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.

Eine beschichtete Pfanne (etwa 16 cm Ø) erhitzen und mit wenig Butter ausstreichen. Eine kleine Kelle Pfannkuchenteig hineinfüllen und nacheinander 9 dünne Pfannkuchen auf jeder Seite goldbraun ausbacken.

Die fertigen Pfannkuchen mit Ricotta-Füllung bestreichen und aufrollen. In eine große oder 3 kleine, gefettete Auflaufformen legen und den Sugo darauf verteilen. Zum Schluß noch mit dem restlichem Käse bestreuen. 

Die Pfannkuchen im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 200 Grad (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) etwa 15 Minuten garen. Danach bei Bedarf noch den Backofengrill einschalten und weitere 5 Minuten überbacken. 

Quelle: essen & trinken 03/2011

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen