Samstag, 5. Januar 2013

Linguine mit Räucherlachs

Nachdem mich eine blöde Erkältung in der letzten Woche ziemlich lahm legte, kann ich nun endlich wieder so richtig in der Küche werkeln. Etwas Gutes hatte die ungewollte Auszeit aber, es blieb genug Zeit, mal wieder ausgiebig in alten Food-Magazinen nach neuen Rezepten zu stöbern. Und so kamen wir auch erstmals in den Genuss dieser vorzüglichen und super schnell gemachten Pasta.



















Linguine mit Räucherlachs

Zutaten für 2 Personen:

200 g - 220 g Linguine (ich Fusilli lunghi bucati)
100 g Räucherlachs in Scheiben
1/2 Schalotte
10 g Butter
50 ml Wermut (ich Weißwein)
100 g Crème fraîche (ich noch etwas Sahne zusätzlich)
3 Stiele Dill
10 g feine Kapern
Salz/Pfeffer/Zucker

Zubereitung:

Pasta nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen.

Lachs in fingerbreite Streifen schneiden. Schalotte fein würfeln. 

Butter in einem Topf zerlassen, Schalotte darin glasig dünsten. Wermut oder Wein zugeben und bei starker Hitze auf die Hälfte einkochen lassen. Crème fraîche unterrühren und bei milder Hitze erwärmen.

Dillspitzen fein schneiden. Kapern und Dill unter die Sauce rühren, mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken. 

Pasta abgießen, Kochwasser auffangen. Nudeln abtropfen lassen, mit der Sauce mischen. Nach Belieben etwa 50 ml - 100 ml Nudel-Kochwassser zugeben. Lachs kurz unterheben.

Quelle: essen & trinken 12/2011

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen