Dienstag, 8. Januar 2013

Limetten-Risotto mit Spinat und Mascarpone

Zitrusfrüchte wie Limetten haben ja gerade Saison. Super! Denn nicht nur der Saft der Früchte, auch die fein abgeriebene Schale von Bio-Früchten bringt eine unverwechselbare Frische in jedes Gericht. Hier beispielsweise in einer sehr schmeichelhaften Kombination mit cremigem Mascarpone, würzigem Dill und dem Küchenklassiker Spinat.

Limetten-Risotto mit Spinat und Mascarpone

Zutaten für 2 Personen:

100 g - 120 g  Risotto-Reis (ich Carnaroli)
100 g Spinat
40 g Schalotten
2-3 EL Olivenöl
50 ml Weißwein oder weißer Wermut
1/2 Bio-Limette
Salz/Pfeffer/Zucker
50 g -100 g Mascarpone
5 g kalte Butter
400 ml - 500 ml Gemüsefond
10 g -20 g Parmesan, fein gerieben
2 Stiele Dill

Zubereitung:

Den Spinat zunächst putzen, waschen, trocken schleudern und bei Bedarf grob hacken. (Ich habe meine Blätter ganz gelassen).

Limette waschen, Schale abreiben und Saft auspressen. Dill waschen, trocknen und von den Stielen zupfen.

Schalotten fein würfeln und in 1 EL in einem Topf glasig dünsten. Reis zufügen und bei mittlerer Hitze etwa 1 -2 Minuten dünsten, mit Wein oder Wermut ablöschen und diesen fast ganz einkochen lassen. Nun soviel Fond zufügen, dass der Reis knapp bedeckt ist.

Unter Rühren den Reis ca. 16 - 18 Minuten garen. Dabei nach und nach den restlichen Fond einrühren.
Nach etwa 14 Minuten Garzeit den Spinat unterrühren. Risotto mit Salt, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Risotto jetzt von der Herdplatte nehmen, Mascarpone, Butter und Parmsan unterrühren. Mit 1 TL Limettenschale und 1-2 EL Limettensaft abschmecken. Kurz ziehen lassen und dann auf vorgewärmten Geschirr anrichten. Mit abgezupftem Dill bestreuen.

Quelle: Mengen etwas modifiziert nach essen & trinken 1/2013

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen