Freitag, 11. Januar 2013

Karottensalat nach Yotam Ottolenghi

Was für ein herrlich würzig-pikanter und leicht scharfer Salat aus gekochten Karotten und Rucola! Entnommen dem Kochbuch Jerusalem von Yotam Ottolenghi, was sich auch hier wieder als eine hervorragende Wahl erwies. Der Salat eignet sich beonders zu einem gemütlichen Abend mit verschiedenen kleinen Speisen, aber auch als Beilage zu einem (Ottolenghi-) Hauptgericht. Und auch auf einem Buffet würde er sich sicher ganz gut machen.








Karottensalat nach Yotam Ottolenghi

Zutaten für 4 Personen:

700 g Karotten
300 g Zwiebeln
3 EL Sonnenblumenöl
2 EL Harissa oder 1 EL Pipelchuma
1/2 TL Cumin, gemahlen
1/2 TL Kümmel
3/4 TL Salz + Pfeffer
1/2 TL Zucker
3 EL Weinessig (ich Zitronensaft)
30 g Rucola (ich mehr)
Salz

Zubereitung:

Karotten schälen und in 5 mm dicke Scheiben schneiden. In Salzwasser bissfest garen.

Zwischenzeitlich die Zwiebeln pellen und würfen. 1 1/2 EL Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitz etwa 10 Minuten goldbraun braten. In eine große Schüssel geben.

Rauke waschen, trocknen und Blätter entweder klein schneiden oder ganz lassen.

Karotten abgießen und lauwarm zu den Zwiebeln geben. Mit den Gewürzen, dem restlichen Öl und dem Weinessig gut mischen und mindestens 20- 30 Minuten ziehen lassen, damit sich die Aromen optimal entfalten können.

Zum Schluss die Rauke zum Salat geben und gut umrühren.

Quelle: Jerusalem, Yotam Ottolenghi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen