Montag, 10. Dezember 2012

Gebratene Steckrüben mit Linsenvinaigrette

Bei der Lasagne blieb gerade genug Rübe für diesen kleinen Salat übrig. Die mild-sanfte Rübe in Kombination mit der frischen Note der Linsenvinaigrette hat uns ausgezeichnet gefallen. Jetzt, im Winter sicher auch eine schöne Beilage zu einem Stück Fleisch oder sogar Fisch.






















Gebratene Steckrüben mit Linsenvinaigrette

Zutaten für 4 Personen:

80 g Beluga-Linsen
1 Möhre (ich ohne)
1/2 Stange Lauch
6 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
600 g Steckrübe
2 EL Schnittlauch (ich Petersilie)

Zubereitung:

Linsen in etwa 240 ml Wasser ohne Salz 30 Minuten gar kochen.

Möhre schälen und ich kleine Würfelchen schneiden. Lauch waschen und ebenfalls in sehr kleine Würfel schneiden. Beides 1 Minute vor Kochzeitende zu den Linsen geben. Alles zusammen durch ein Sieb abgießen, abschrecken und abtropfen lassen.

Zwiebel schälen und fein würfeln. Zusammen mit dem Linsengemüse in eine Schüssel geben. Zitronensaft sowie 4 EL Olivenöl zufügen. Bei Bedarf auch noch etwas Wasser. Mit Salz und Pfefer abschmecken und zur Seite stellen.

Steckrüben schälen und zunächst in Scheiben und dann in mundgerechte Stücke schneiden. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen und Rübenstücke darin etwa 8 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Rübe auf Tellern oder einer großen Platte anrichten und Linsenvinaigrette darüber verteilen.

Quelle: Landidee Dezember & Januar 2012/2013

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen