Dienstag, 13. November 2012

Garnelen Curry mit frischer Ananas

Vor einiger Zeit hat mein Mann in einem Restaurant ein (wohl ziemlich leckeres) Garnelen Curry mit Ananas gegessen, welches er sich nun zum Abendessen wünschte. Also aufmerksam seinen Erinnerungen gelauscht und auch noch einmal im Netz geschaut, bevor es in die Küche ging.

























Garnelen Curry mit frischer Ananas

Zutaten für 2 Personen:

ca. 10 Garnelen
1 kleines Stück Lauch
1 kleines Stück Karotte
1/4 - 1/2 Paprikaschote (ich rot)
1 Hand voll grüne Bohnen
ca. 3 EL frische Ananas in Stückchen geschnitten
ca. 400 ml Kokosmilch
2 - 4 TL rote Currypaste
2 EL Koriander, frisch und fein gehackt
2 EL Sesamöl
1 Stück Ingwer (etwa walnussgroß)
1 Knoblauchzehe
1 TL Sojasauce
1 - 2 TL Limettensaft
1 TL Rohrzucker
Salz

Zubereitung: 

Garnelen waschen, die Schale und sofern noch vorhanden, auch den Darm entfernen und trocken tupfen.

Das Gemüse waschen, schälen bzw. putzen und in dünne Scheiben bzw. Streifen schneiden.
Die Knoblauchzehe pellen und fein schneiden.

Das Gemüse zusammen mit dem Knoblauch in einer Pfanne in 1 EL Sesamöl anbraten.

In einem Topf die Kokosmilch erhitzen, die Currypaste zufügen und umrühren. Nun das Gemüse zufügen und leise köcheln lassen.  

In der Zwischenzeit  die Garnelen ebenfalls in einer Pfanne mit Sesamöl anbraten von beiden Seiten und beiseite stellen.  

Soabld das Gemüse bißfest ist, Garnelen und Ananas zufügen. Mit Limettensaft, Rohrzucker, Sojasauce, Ingwer und evtl. Salz abschmecken. Zum Schluß noch den Koriander zufügen.

Anmerkung: Wir hatten Basmatireis als Beilage. Zitronengras und/oder Kaffirlimettenblätter hätten bestimmt auch noch gut gepasst, konnte ich aber nicht auftreiben. Beim Gemüse kann man sowohl von der Menge als auch von der Auswahl her sehr gut variieren -  so wären z.B. einige Rößchen Blumenkohl sicherlich auch nicht verkehrt gewesen.

Quelle: Mix aus mehreren Rezepten auf Küchengötter.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen