Mittwoch, 31. Oktober 2012

Geschnetzeltes mit Birne, Ingwer und Minze

Dieses tolle Rezept habe ich neulich hier gefunden. Ingwer, Birne und Minze in einer cremig-sahnigen Sauce zu kombinieren gefiel mir auf Anhieb sehr und erwies sich dann beim Nachkochen auch als ganz vorzüglich.



























Geschnetzeltes mit Birne, Ingwer und Minze

Zutaten für 2 Personen:

300 g-400 g Putenbrust  (ich Hähnchenbrust)  in dünne Streifen geschnitten
ca. 150 ml Sahne
ca. 50 ml Creme fraiche
70 ml-80 ml  Gemüsefond
1 Schuss trockener Weißwein, wer mag
1-2 Schalotten, geschält und in kleine Würfel geschnitten
1 1/2 kleine Birnen
1-2 Zweige frische Minze in Streifen geschnitten
etwas Mehlbutter oder Speisestärke oder eiskalte Butterflocken zur Bindung
7 g-15 g frischer Ingwer klein gehackt
Salz/Curry/Pfeffer
1 Pr. Zucker
etwas Öl
etwas Zitronensaft zum beträufeln der Birnenscheiben

Zubereitung:

Die Birnen waschen, (wer möchte schälen) und bis zum Kerngehäuse in Scheiben schneiden. Mit etwas Zitronensaft beträufeln.

In einer Pfanne Öl erhitzen und Birnenscheiben von beiden Seiten rasch anbraten, vom Herd nehmen und die Birnenscheiben auf ein Küchenkrepp legen.

In einer Öl erhitzen und das Geschnetzelte darin anbraten, die Schalottenwürfel und den Ingwer sowie das Curry hinzufügen, kurz anschwitzen und mit einem kleinen Schuss Weißwein und dem Gemüsefond ablöschen. Bei kleiner Flamme alles ca. 2 Minuten ziehen lassen.

Sahne und Creme fraiche hinzufügen. Noch einmal aufkochen lassen und die Birne zufügen. Mit Salz, Pfeffer sowie einer Prise Zucker abschmecken.

Zum Schluss mit etwas Mehlbutter, Stärke oder einigen eiskalten Bitterflocken dem Ganzen eine leichte Bindung geben und die Minze unterrühren. 

Quelle: stuttgartcooking.de

Anmerkung: Wein würde ich nächstes Mal nicht verwenden. Außerdem würde ich die Birnen evtl. karamellisieren lassen oder noch etwas Birnensaft angießen, für einen intensiveren Fruchtgeschmack. Wir hatten dazu Reis - passte optimal.

Kommentare:

  1. Oh, das freut mich. Dein Rezept ist wirklich super, vielen Dank dafür!

    Viele Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen