Samstag, 6. Oktober 2012

Apple Cheesecake

Ein gedeckter Apfelkuchen ist immer mal wieder ein absolutes Muss bei uns. Diese Variante mit Frischkäse schmeckt ganz hervorragend ist aber auch sehr gehaltvoll.























Apple Cheesecake

Zutaten für eine Springform 26 cm Durchmesser: 

Teig:
125 g kalte Butter
80 g kaltes Schweineschmalz
250 g Mehl
1/2 TL Obstessig
Salz
2 EL Zucker
 
Füllung:
200 g Doppelrahmfrischkäse
50 g Zucker
2 EL Speisestärke
8 Äpfel , z.B. Boskop, ca. 1 kg
(1 Bio-Orange)
80 g brauner Zucker

Zubereitung:

Für den Teig Butter und Schweineschmalz in kleine Stücke schneiden. Mehl, Butter, Schweineschmalz, Essig, 1 Prise Salz, Zucker und 5 EL eiskaltes Wasser mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in Klarsichtfolie gewickelt 2 Stunden in den Kühlschrank legen (ich 1 Stunde Gefrierschrank).

Für die Füllung Frischkäse, Zucker und 1 EL Stärke glatt rühren. Äpfel schälen, halbieren, entkernen und in grobe Würfel schneiden. (Von der Orange 1 TL Schale fein abreiben.) Orange halbieren und 2 EL Saft auspressen. Apfelwürfel, (Orangenschale), Orangensaft, braunen Zucker und restliche Stärke vermengen.

Den Teig in 2 Portionen teilen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche 2 Kreise von circa 28 cm Ø und 3 mm Dicke ausrollen. 

Springform fetten oder mit Backpaier auskleiden und mit einem Teigkreis auslegen, den Rand festdrücken, den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. 

Apfelmasse in die Form füllen und darauf Frischkäsetupfen setzen. Die zweite Teigplatte daraufgeben, die überstehende Kante abschneiden. Den Rand andrücken. In die Teigdecke circa 6 Einschnitte machen, damit der Dampf beim Backen entweichen kann.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der untersten Schiene 50-55 Minuten backen.

Quelle: essen & trinken 10/2010

Anmerkung: Orangenabrieb hat mir nicht so gut gefallen. Schmeckt lauwarm oder kalt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen