Mittwoch, 22. August 2012

Wok-Hähnchen mit grünen Bohnen und Erdnüssen

Endlich können auch die grünen Bohnen geerntet werden. Da kam mir dieses schnelle, asiatisch angehauchte Rezept gerade recht. Allerdings gehen die Erdnüsse in dem sehr würzigen Gericht fast etwas unter, so dass es eine gute Entscheidung war, diese gemeinsam mit etwas Schwarzkümmel auch auf den Reis zu geben.



























Wok-Hähnchen mit grünen Bohnen und Erdnüssen

Zutaten für 2 Personen:

300 g Hähnchenfilet
1,5 EL brauner Rohrzucker
2 EL Sesamöl
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
1 unbehandelte Limette
14 g Ingwer frisch
250 g grüne Bohnen
3-4 EL Sojasauce
Salz/Chili
Erdnüsse, geröstet und gesalzen
Koriander

Zubereitung:

Knoblauch pellen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel pellen und in Streifen schneiden. Schale von einer 3/4 Limette fein abreiben und 2-3 EL Saft auspressen. Ingwer schälen, reiben und mit 1 ELSesamöl mischen. Bohnen putzen und in Salzwasser etwa 10 Minuten kochen.

Hähnchen in dünne Scheiben schneiden. Zucker im Wok oder in einer weiten Pfanne leicht schmelzen lassen und Hähnchen mit dem restlichen Öl unter Wenden darin 2-3 Minuten braten. Knoblauch und Zwiebeln kurz mitbraten. Sojasauce, Limettensaft und -schale sowie Ingweröl untermischen. Mit Salz und Chili abschmecken.

Bohnen abtropfen lassen und zum Hähnchen geben. Mit Salz und Chili würzen und mit Erdnüssen und Koriander (ich ohne) dekorieren.

Wir hatten dazu Basmatireis.

Quelle: leicht abgewandelt nach Living at home 02/2004

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen